Stockmännchen und Link zur Startseite

Start

 

Aktuelles/Termine

 

Wir über uns

 

Vorstand

 

Satzung

 

Hilfsmittel

 

Presse

 

Chronik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links

 

Impressum

 

Termine

 

Aktuell:

- Hilfsmittelausstellung am 16. Juni 2018 -

Die Hilfsmittelausstellung im Obergeschoss des Hotels „Hohenstaufen“, Emil-Schüller-Straße 41, 56068 Koblenz lockte viele Besucher an. Insbesondere die Präsentation der „Orcam 2.0“ fand großes Interesse. Gut besucht war auch die Vorführung des „I-Phone“ als blinden- und sehbehindertengerechtes Hilfsmittel. Der SWR war mit einem Filmteam vor Ort und berichtete noch am gleichen Abend in der Landesschau Rheinland-Pfalz über die Veranstaltung.

 

- Heinz Sisterhenn verstorben -

Unser Freund, langjähriges Vereinsmitglied und ehemaliger Vorsitzender, Heinz Sisterhenn, ist am 24.12. 2017 im Alter von 77 Jahren nach längerer schwerer Krankheit verstorben. Er gehörte fast 40 Jahre lang dem Vereinsvorstand an und war von 1987 bis 1996 dessen Vorsitzender. Außerdem war er lange Jahre Vorsitzender der Blindenhilfe in Rheinland-Pfalz e. V.. Für sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement erhielt er 2013 das Bundesverdienstkreuz am Bande. 

 

- Vereinsspitze ehrte sich gegenseitig -

Alle Jahre wieder kommen die Mitglieder des Blinden- und Sehbehindertenvereins für Koblenz und Umgebung e. V. und deren Angehörige oder Freunde in der Adventszeit zu einer vorweihnachtlichen Feier zusammen. 2017 traf man sich am 16. Dezember im Koblenzer Weindorf, um heiteren und besinnlichen Gedichten oder Geschichten vorgetragen von Sieglinde Schneider (Koblenz), Maria-Theresia Fuchs (Lahnstein) und Walter Dexheimer (Lahnstein) zu lauschen. Ansprachen des ehrenamtlichen Kreisbeigeordneten Rudi Zenz (Löf) und Pfarrer Paul Freyaldenhoven (Engers) regten die Anwesenden zum Nachdenken an. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Gerhard Steinhöfel (Oberelbert). Er unterhielt die Anwesenden mit seinem Akkordeon und veranlasste uns zum Mitsingen alter und neuer Weihnachtslieder.

Der „Nikolaus“ ließ die Aktivitäten des Vereins im Jahr 2017 in Versform Revue passieren und die rund 50 Gäste erhielten jeweils ein Hörbuch als Geschenk. Eine Spende von 500,00 € bekam der Verein von der SMK Versicherungsmakler AG in Koblenz. Der Dipl. Volkswirt Günther Menne war persönlich gekommen um den entsprechenden Scheck zu überreichen.

Vier Vereinsmitglieder gehören dem Verein seit 1992 an. Günter Knieper und der frühere ehrenamtliche Geschäftsführer des Vereins Edmund Klein (beide Koblenz) wurden in Abwesenheit geehrt. Der Vereinsvorsitzende übergab, nach dem er eine Liste ehrenamtlicher Tätigkeiten von Hans-Peter Engel (Weißenthurm) aufgezählt hatte, die entsprechende Urkunde und ein Präsent. Der stellvertretende Vorsitzende revanchierte sich prompt und ehrte in gleicher Weise Hans-Dieter Fuchs (Lahnstein).

 

Stammtisch:

Ab dem 07.04.2018 findet der monatliche Stammtisch im Restaurant „Adaccio“ (www.adaccio.de), Firmungsstraße 2, Koblenz (Am Görresplatz) statt.

Der Stammtisch am ersten Mittwoch im Monat findet weiterhin ab 14 Uhr im Café „Klatsch“ in Bendorf statt.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Frau Gabi Geißler-Stahl unter Telefon: 0 26 22/1 58 48.


Sport:
Seit 2010 treffen sich jeden Samstag von 10:00 bis 11:00 Uhr Mitglieder unseres Vereins in einer Dany Fitness Basic-Sportgruppe um gemeinsam Sport zu treiben. Interessenten melden sich bitte bei Edmund Klein, Telefon: 02 61/2 48 57

 

Terminvorschau:


04.08.2018
Sommerfest „Forsthaus am Kühkopf“, Koblenz
 
22.09.2018
Schiffstour auf dem Rhein zum 90‑jährigen Jubiläum des Vereins
 
01.12.2018
Weihnachtsfeier im „Weindorf“ Koblenz


Schulbesuche:
Wir bieten seit Januar 2012 interessierten Schulen in Koblenz und Umgebung Unterstützung im Unterricht beim Thema „Sinne“ an.

Der Vorsitzende Herr Dieter Fuchs und Herr Edmund Klein berichten den Schülerinnen und Schülern aus ihrem Leben und ihrem Alltag mit Sehbehinderung bzw. Blindheit.

Zu diesem „etwas anderen“ Leben gehören technische Hilfsmittel genauso wie Hilfen bei der Orientierung und die Blindenschrift.

Wie können wir ein Buch lesen?
Wie können wir am PC arbeiten?
Wie finden wir uns im Haushalt zurecht?
Wie kann uns ein Blindenführhund das Leben erleichtern?

All diese Fragen der Schüler/innen werden gerne und ausführlich beantwortet und können durch praktische Übungen (z. B. Simulationsbrillen) anschaulich gemacht werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Nähere Informationen zum Schulunterricht „Sinne“ erhalten Sie unter folgenden Kontaktdaten:

Herrn Dieter Fuchs,
Telefon: 0 26 21/62 81 49
E-Mail: dieter.fuchs@bsv-koblenz.de
oder
Herrn Edmund Klein,
Telefon: 02 61/2 48 57
 
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und einen Besuch an Ihrer Schule.